Blog

Vereinfachen Sie tägliche zahnärztliche Prozeduren

Häufig werden wir von unseren Kunden gefragt, ob wir ein Geschäftsprozessmanagement-Tool zur Lösung ihrer Probleme empfehlen können: ERP-Systeme können praktisch jede Branche unterstützen, weil in jedem Unternehmen unabhängig von der jeweiligen Geschäftseinheit Workflow-Geschwindigkeit, Effizienz und Gesamtproduktivität erforderlich sind. Vor allem Gesundheitswesen und Zahnmedizin sind nicht anders, weshalb ERP in der Branche schnell wächst.

ERP (Enterprise Resource Planning) ist ein System zur Verwaltung und Steuerung von Geschäftsprozessen, Personalressourcen, Finanzen, das auf die Optimierung und Steigerung der Effizienz des Unternehmens ausgerichtet ist.



Bei einer erfolgreichen Wahl der ERP-Software für zahnärztliche Leistungen sollte deren Umsetzung zu solchen positiven Veränderungen in der Organisation der Klinik beitragen:

  • Vereinfachung des Zugangs zu notwendigen Informationen;
  • keine Notwendigkeit für doppelte Dateneingabe;
  • die Möglichkeit, Dokumentvorlagen zu verwenden;
  • Erleichterung der Suche nach Ressourcen;
  • Zugang zu Referenzinformationen.

Bei der Einführung des ERP-Systems müssen die Mitarbeiter der Zahnärztlichen Versorgungseinrichtung gleichzeitig einige Bemühungen aufbringen, um Informationen in das System gemäß den verfügbaren Vorlagen und Formularen einzugeben, die elektronische Patientenakte konsequent zu führen und notwendigerweise dem Arbeitsalgorithmus bestimmtes Informationssystems zu folgen.
Die Vorteile der Nutzung eines ERP-Systems hängen von den Aufgaben ab, die der Besitzer für nötig haltet.

Im Allgemeinen sind die Vorteile:

  • Transparenz des Patientenversorgungssystems;
  • Transparenz der finanziellen Aktivitäten und materiellen Ressourcen;
  • umfangreiche Reporting-Möglichkeiten, insbesondere Echtzeit-Reporting.
    Patienten solcher Kliniken haben auch die Vorteile. Diese Vorteile hängen sowohl von den Possibilitäten des Systems selbst als auch von Funktionen ab, zu denen die Institution Zugang zu Patienten gegeben hat.

Die gewöhnliche Vorteile für die Patienten sind folgende:

  • Zugang zu ihren eigenen medizinischen Informationen;
  • Kommunikation mit einem Arzt außerhalb einer medizinischen Einrichtung;
  • Abwesenheit von Warteschlangen (Terminierung der Besuchszeit des Arztes);
  • Verbesserung des medizinischen Ergebnisses (Qualitätsmanagement).

Es ist zweifellos, dass diese Liste nicht erschöpfend ist, sie erlaubt uns nur einige der Vorteile der Implementierung von ERP-Software zu notieren. Jeder konkrete Fall der Systemimplementierung hat seine Ergebnisse.
Im Allgemeinen erhöhen die ERP-Systemimplementierung die Effizienz des Managements, Image unter den zahnärztlichen Dienstleistungen und potenziellen Patienten.

Möchten Sie mehr über ERP-System im zahnärztlichen Dienst wissen? Fragen Sie Fachleute von IT Master Soft.

Contact form

Lassen Sie uns besprechen, wie wir Ihnen helfen können
Kontaktieren Sie uns jetzt!
Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus und wir kontaktieren Sie gerne, um weitere Details zu klären